Wichtige Informationen des Wirtschaftsministeriums zum Konjunkturpaket Ziffer 35c

vergangene Woche hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die Eckpunkte des 2 Milliarden Euro großen Förderprogramms für die Fahrzeugindustrie in unserem Land bekannt gegeben.  So soll es der besonders stark von Corona betroffenen Fahrzeugbranche ermöglicht werden, die dringend notwendigen Zukunftsinvestitionen zu tätigen und die bisherigen Aktivitäten weiter zu verstärken und auszubauen, um so die Transformation in der Automobilindustrie erfolgreich meistern zu können.

Die Umsetzung sieht dabei drei Fördermodule vor: 

  • Modernisierung der Produktion als Schub für Produktivität und Resilienz (Modul a)
    mit einer Förderrate von bis zu 85% für KMU
  • Neue, innovative Produkte als Schlüssel für die Zukunft (Modul b)
    mit einer Förderrate von ebenfalls bis zu 85% für KMU
  • Gemeinsame Lösungen finden, Innovationscluster aufbauen (Modul c)

Weitere Infos, insbesondere über die in den einzelnen Modulen geförderten Projekte, erhalten Sie über folgenden Link:

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Textsammlungen/Industrie/zukunftsinvestitionen-fahrzeughersteller-zulieferindustrie.html

Die Förderrichtlinien werden derzeit erstellt und sollen bis 1. Januar 2021 in Kraft treten. Der größte Teil der Projekte soll im Laufe des Jahres 2021 gestartet werden. Erste Konzepte werden bereits jetzt im Bereich Forschung und Entwicklung auf Basis des bestehenden BMWi Programms „Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien“ (Modul b) bewilligt und gestartet.

Weiterhin beginnen noch in diesem Jahr Projekt- und Themenworkshops, um über den geplanten Förderrahmen zu informieren, Projektideen zu entwickeln und die Zusammenstellung von Initiativen voranzutreiben. Dies ist sinnvoll, um einen schnellen Beginn von Förderprojekten in 2021 zu ermöglichen. 

Diese Veranstaltungen richten sich somit in erster Linie an potentielle Antragsteller aus Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Netzwerkorganisationen mit Bezug zur Fahrzeug- und Zulieferindustrie.

Die Mitglieder der Fahrzeug-Initiative Rheinland-Pfalz werden vom Wirtschaftsministerium hierzu recht herzlich eingeladen, um so gemeinsam Kooperationen ins Leben zu rufen, neue Ideen zu diskutieren, Projekte zu realisieren und Fördergelder zu generieren.

Die Workshops werden als Online-Veranstaltungen vom 02. bis 04. Dezember 2020 jeweils vormittags und nachmittags zu folgenden Themen stattfinden:

  • Darstellung Gesamtkonzept des Förderrahmens „35c“ und Bedeutung regionaler Innovationscluster
  • Souveräne Datenökosysteme für die Automobilindustrie
  • Innovativer Bahnverkehr – Digital und Nachhaltig auf der Schiene
  • GAIA-X als Basis für zuverlässige automatisierte und vernetzte Mobilität
  • KI und Daten – Herausforderungen auf dem Weg zum autonomen Fahren
  • Kollaborative Nutzung von Daten in der Produktion
  • Production System Lifecycle Management (PSLM)

Zu den Workshops können Sie sich hier anmelden:

https://workshopreihe35c.de/de/event

Die Workshops sind öffentlich und stehen allen Interessenten grundsätzlich offen.

Wir wünschen uns natürlich eine rege Teilnahme und würden uns freuen auf unserem ersten Unternehmerfrühstück am 8. Dezember ab 8:15 Uhr nach der kleinen Präsentation erste Ideen gemeinsam zu diskutieren.

Scroll to Top